Stellenangebote, Jobs & Praktika

Naturwissenschaftlers (m/w/d)

In dem Überregionalen Institut für Pathologie, Zytologie und Molekularpathologie (ÜGP MVZ) mit seinen Standorten in Bad Hersfeld, Gießen/Wettenberg, Limburg und Wetzlar ist die Stelle eines

Naturwissenschaftlers (m/w/d)

am Standort Wetzlar zum nächst möglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Das seit 2004 voll akkreditierte Institut besteht aus einem Team von 150 Mitarbeitern/innen, davon 15 Ärzten/innen, und gehört damit zu den größeren Pathologien in Deutschland. 

Das Institut versorgt zahlreiche Krankenhäuser und Arztpraxen, schwerpunktmäßig in der Region Mittelhessen und deckt ein breites Spektrum aus annähernd sämtlichen klinischen Disziplinen der ambulanten und stationären Medizin ab. Es werden mehrere Brustzentren, zwei Versorgungseinheiten des hessischen Mammografie-Screenings, zwei Lungentumorzentren, ein Darmzentrum sowie zwei onkologische Schwerpunkte versorgt.

Das Untersuchungsspektrum umfasst u.a. Immunhistochemie, Zytologie, Molekularpathologie, insbesondere Next Generation Sequencing, in situ Hybridisierung und quantitative PCR.

Im Rahmen des Netzwerks für Pathologie Hessen besteht eine langjährige sehr gut etablierte vertrauensvolle Zusammenarbeit mit weiteren Instituten in Frankfurt, Marburg und Wiesbaden (www.netzwerk-pathologie.de), insbesondere bei diagnostisch anspruchsvollen Befunden und technischen Spezialmethoden.

WIR BIETEN IHNEN:

  • einen attraktiven und modernen Arbeitsplatz in einem interdisziplinären Team
  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • ausgezeichnete berufliche und persönliche Entwicklungsmöglichkeiten mit geregelten Arbeitszeiten und dienstfreien Wochenenden
  • eine landschaftlich reizvolle Region mit allen weiterführenden Schulen und Universitäten vor Ort und räumlicher Nähe zu der Metropolregion Rhein-Main
  • Möglichkeit zur Promotion
  • finanzierte Fortbildungen und 30 Tage Urlaub 
  • eine attraktive Vergütung einschließlich Urlaubsgeld und leistungsabhängigen Bonus
  • Option der betrieblichen Altersvorsorge

IHRE AUFGABEN:

  • Durchführung und Auswertung molekularpathologischer Laborergebnisse (z.B. qPCR Verfahren, Hybridisierungsverfahren sowie Sequenzierungen, insbesondere Next-Generation Sequencing, Klonalitätsanalysen, Mikrosatellitenanalysen) und Erstellung von Ergebnisberichten/Befunden
  • Mitwirkung bei der Koordination der Laborabläufe sowie der Qualitätssicherung,
  • Recherche und Übertragung aktueller technologischer, wissenschaftlicher und klinischer Entwicklungen in eine molekularpathologische Diagnostik

SIE ÜBERZEUGEN DURCH:

  • erfolgreich abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium (z.B. Biologie, Biochemie, Humanbiologie, Molekulare Medizin oder vergleichbar)
  • Expertise in einem oder mehreren der oben genannten molekularen Verfahren (insbesondere NGS) sowie assoziierter Datenbankrecherchen und Bioinformatik
  • selbstständige und strukturierte Arbeitsweise nach Einweisung
  • Engagement und Verantwortungsbereitschaft, eine hohe Motivation sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann nutzen Sie die Gelegenheit, einen Einblick in unser Team zu gewinnen und bewerben Sie sich ganz einfach telefonisch oder per E-Mail. Wir freuen uns darauf, Sie persönlich kennenzulernen.

Prof. Dr. med. Ludger Fink

MVZ ÜGP GbR

Standort Wetzlar

Forsthausstraße 1

35578 Wetzlar

Tel. 0 64 41 / 7 65 10

E-Mail: fink@patho-uegp.de

Zwei Ausbildungsplätze Medizinische Fachangestellte (MFA; m/w/d) - Standort Limburg

Sie haben Interesse an Medizin und Biologie und suchen eine breit gefächerte Ausbildungsstelle in einem netten größeren Team und einen Beruf mit Zukunft? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Das Überregionale Institut für Pathologie, Zytologie und Molekularpathologie bietet an seinem Standort in Limburg, St. Vincenz Krankenhaus, ab August 2023

zwei Ausbildungsplätze zur/m Medizinischen Fachangestellten (MFA)

Bei der Pathologie handelt es sich um ein sehr innovatives und zukunftssicheres Fach der Medizin. Zentrale Aufgabe der Pathologie ist die Diagnosestellung von Krankheiten an entnommenen Gewebeproben von Patienten. 

Im Institut werden Gewebeproben aus zahlreichen Arztpraxen und Krankenhäusern Mittelhessens und der angrenzenden Bundesländer untersucht. Die Diagnosen in der Pathologie sind Grundlage für die klinische Therapie und Prognose, insbesondere bei Krebserkrankungen.

Weitere Arbeitsbereiche sind die Zytopathologie, die Schnellschnitt-, Immun- und Molekularpathologie. Auch die Obduktionspathologie gehört mit etwa 150 jährlich durchgeführten Sektionen zu unserer Aufgabe. Standortübergreifend arbeiten bei uns etwa 150 Mitarbeiter/innen, davon 18 Ärztinnen und Ärzte. Freude an Teamarbeit ist daher für uns von größter Wichtigkeit. Für weitere Informationen siehe unsere Homepage unter www.uepg.de.

Die Ausbildung zur/m MFA ist breit angelegt und erfolgt in allen Kernbereichen des Instituts, vornehmlich Sekretariat & Schreibbereich, Labor für allgemeine Pathologie, gynäkologische Zytologie, Qualitätsmanagement und Abrechnung. Sie wird ergänzt durch klinische Hospitationen in den großen klinischen Bereichen Allgemeinmedizin, Chirurgie, Kardiologie, Gastroenterologie und Notfallmedizin.

Es erwarten Sie ein standardisierter Ausbildungsrahmenplan mit verantwortlichen Ansprechpartnern, ein großes freundliches Team, moderne helle Räumlichkeiten mit vernetzten Arbeitsplätzen und regelmäßigen Arbeitszeiten. Am Standort Limburg besteht ein intensiver Schulungsplan für neue Mitarbeiter/innen mit den Modulen Anatomie & Histologie, klinische Medizin und Qualitätsmanagement.

Die Kostenübernahme und Freistellung für Fortbildungskurse der Carl-Oelemann-Schule sind Bestandteil Ihrer Ausbildung zur/m MFA. Die Vergütung erfolgt nach dem gültigen MFA Tarifvertrag. Ihre Berufsperspektiven nach erfolgreicher Abschlussprüfung sind exzellent.

Als Schlüsselqualifikationen wünschen wir uns von Ihnen ein hohes Interesse an Medizin, Freude an Büro- und Laborarbeit, keine Scheu im Umgang mit menschlichen Gewebeproben, hohe Konzentrationsfähigkeit, große Freude an Teamarbeit und gute Deutschkenntnisse.

Die Stelle ist besonders gut geeignet für Menschen, die in einem zukunftssicheren und innovativen Fach der Medizin langfristig arbeiten möchten. Neben Schulabgänger/innen sind auch Menschen, die eine berufliche Neuorientierung oder Wiedereinstieg suchen, eingeladen sich zu bewerben.

Bei Interesse bitten wir Sie um Ihre Bewerbung und Kontaktaufnahme mit unserer Laborleitung in Limburg, Frau Iveta Schwarz oder Frau Nicole Adamiec (Tel. 06431/9396-0 oder Labor-Limburg@patho-uegp.de). Bewerbungsfrist ist der 15. April 2023.

 

ÜGP MVZ Institut für Pathologie,

Zytologie und Molekularpathologie

Frau Schwarz und Frau Adamiec

Auf dem Schafsberg

65549 Limburg

Tel.: 06431/93960

Fax: 06431/23304

MTLA/BTA/MFA - Standort Wetzlar (w/m/d)

Wir suchen ab sofort zur Verstärkung

unseres Teams eine/n MTLA/BTA/MFA-Standort Wetzlar (m/w/d) in Vollzeit (40 Stunden)

Das ÜGP MVZ Institut für Pathologie, Zytologie und Molekularpathologie führt pathologisch-anatomische Begutachtungen an humanen Geweben, an humanen Zellen und
Körperflüssigkeiten (hier: extrageniale Zytologie, gynäkologische Zytologie) unter Einbeziehung makroskopischer, histologischer, zytologischer, immunhistochemischer sowie molekularpathologischer Untersuchungen und Obduktionspathologie einschließlich sachverständiger Beurteilungen in der Humanmedizin durch. Das ÜGP MVZ betreut zahlreiche Krankenhäuser und Praxen aus ganz Mittelhessen und Rheinland-Pfalz.

Ihre Tätigkeiten:

  • Aufarbeitung histologischen und zytologischen Probematerials
  • Einkapseln, Einbetten, Schneiden und Färben von Gewebeproben
  • Assistenz der ärztlichen Präparation und eigenständige Bearbeitung von Biopsien
  • Schnellschnittbearbeitung- und Herstellung
  • Vorarchivierung und Ausgabe von Proben, Objektträgern, Blockmaterial
  • Herstellung von Färbelösung und anderen Arbeitsstoffen

Wir bieten Ihnen:

  • Einen sicheren und krisenfesten Arbeitsplatz
  • Ein innovatives und familienfreundliches Arbeitsumfeld
  • Moderne Laborausstattung mit Einhaltung höchster Arbeitssicherheitsmaßnahmen
  • Geregelte Arbeitszeiten (ohne Schichtdienst) und freie Wochenenden
  • Faire Bezahlung (einschl. Urlaubsgeld)
  • Regelmäßige finanzierte Fortbildungen sowie eine intensive Einarbeitung
  • Ein größeres freundliches Team

 Ihr Profil:

Wir wünschen uns von Ihnen ein hohes Maß an Lernbereitschaft und Zuverlässigkeit, Interesse an Medizin, große Freude an der Unterstützung unseres Labor-Teams und ein hohes Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit menschlichen Gewebeproben. Sie haben bereits Kenntnisse im medizinischen Bereich als Arzthelferin oder eine ähnliche medizinische Ausbildung?

Dann nutzen Sie die Gelegenheit, einen Einblick in unser Team und ein innovatives, sich stark weiterentwickelndes Berufsfeld zu gewinnen. Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, die Sie gerne per E-Mail per PDF oder über unser Kontaktformular auf unserer Website an uns senden. Wir freuen uns darauf, Sie persönlich kennenzulernen.  

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. med. C. Dierkes gerne jederzeit zur Verfügung.

ÜGP MVZ Institut für Pathologie, Zytologie und Molekularpathologie

Zu Hd. Herrn Dr. med. C. Dierkes
Forsthausstraße 1
35578 Wetzlar
Tel.: 06441–76510
Fax: 06441–77199

E-Mail: Dierkes@patho-uegp.de

MTLA/BTA/MFA - Standort Wettenberg (w/m/d)

Wir suchen ab sofort zur Verstärkung

unseres Teams eine/n MTLA/BTA/MFA-Standort Wettenberg (m/w/d) in Vollzeit (40 Stunden)

Das ÜGP MVZ Institut für Pathologie, Zytologie und Molekularpathologie führt pathologisch-anatomische Begutachtungen an humanen Geweben, an humanen Zellen und
Körperflüssigkeiten (hier: extrageniale Zytologie, gynäkologische Zytologie) unter Einbeziehung makroskopischer, histologischer, zytologischer, immunhistochemischer sowie molekularpathologischer Untersuchungen und Obduktionspathologie einschließlich sachverständiger Beurteilungen in der Humanmedizin durch. Das ÜGP MVZ betreut zahlreiche Krankenhäuser und Praxen aus ganz Mittelhessen und Rheinland-Pfalz.

Ihre Tätigkeiten:

  • Aufarbeitung histologischen und zytologischen Probematerials
  • Einkapseln, Einbetten, Schneiden und Färben von Gewebeproben
  • Assistenz der ärztlichen Präparation und eigenständige Bearbeitung von Biopsien
  • Schnellschnittbearbeitung- und Herstellung
  • Vorarchivierung und Ausgabe von Proben, Objektträgern, Blockmaterial
  • Herstellung von Färbelösung und anderen Arbeitsstoffen

Wir bieten Ihnen:

  • Einen sicheren und krisenfesten Arbeitsplatz
  • Ein innovatives und familienfreundliches Arbeitsumfeld
  • Moderne Laborausstattung mit Einhaltung höchster Arbeitssicherheitsmaßnahmen
  • Geregelte Arbeitszeiten (ohne Schichtdienst) und freie Wochenenden
  • Faire Bezahlung (einschl. Urlaubsgeld)
  • Regelmäßige finanzierte Fortbildungen sowie eine intensive Einarbeitung
  • Ein größeres freundliches Team

 Ihr Profil:

Wir wünschen uns von Ihnen ein hohes Maß an körperlicher Fitness, Lernbereitschaft und Zuverlässigkeit, Interesse an Medizin, große Freude an der Unterstützung unseres Labor-Teams und ein hohes Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit menschlichen Gewebeproben. Sie haben bereits Kenntnisse im medizinischen Bereich als Arzthelferin oder eine ähnliche medizinische Ausbildung?

Dann nutzen Sie die Gelegenheit, einen Einblick in unser Team und ein innovatives, sich stark weiterentwickelndes Berufsfeld zu gewinnen. Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, die Sie gerne per E-Mail per PDF oder über unser Kontaktformular auf unserer Website an uns senden. Wir freuen uns darauf, Sie persönlich kennenzulernen.  

Für Rückfragen stehen Ihnen die Laborleiterinnen des Standorts Frau R. Geißler und Frau J. Haas gerne jederzeit zur Verfügung.

ÜGP MVZ Institut für Pathologie, Zytologie und Molekularpathologie

Zu Hd. Frau R. Geißler/ Frau J. Haas
Im Westpark 6
35435 Wettenberg

Tel.: 06441/210493-250

E-Mail: labor-giessen@patho-uegp.de

Medizinische/r Laborhelfer/in - Standort Wetzlar (w/m/d)

Das Überregionale Institut für Pathologie (ÜGP MVZ) bietet an seinem Standort in Wetzlar einen Arbeitsplatz als

Medizinische/r Laborhelfer/in (w/m/d)

Im Institut werden Gewebeproben von Patienten aus zahlreichen Arztpraxen und Krankenhäusern ganz Mittelhessens und der angrenzenden Regionen untersucht. Die Diagnosen in der Pathologie sind Grundlage für die klinische Therapie, insbesondere bei Krebserkrankungen. Im Institut arbeiten standortübergreifend etwa 150 Mitarbeiter, davon 15 Ärztinnen und Ärzte. Hohes Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit Patientenproben sowie Freude an Teamarbeit sind für uns von größter Wichtigkeit.

Ihre Tätigkeiten:

-          Annahme des Probenmaterials

-          Abgleich der Einsendeformulare mit den eingegangenen Laborproben

-          Unterstützung unserer Technischen Assistenten/innen

-          Sortierung und Verteilung der Laborproben

-          Einscannen der Formulare in die Labor-EDV

Wir wünschen uns von Ihnen:

-          Verantwortungsvoller Umgang mit menschlichen Zell- und Gewebeproben

-          Hohe Konzentrationsfähigkeit

-          Sehr sorgfältiges Arbeiten nach den Vorgaben unseres Qualitätsmanagements

-          Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit

Wir bieten Ihnen:

-          Ein innovatives und familienfreundliches Arbeitsumfeld

-          Moderne Laborausstattung mit Einhaltung höchster Arbeitssicherheitsmaßnahmen

-          Geregelte Arbeitszeiten (ohne Schichtdienst) und freie Wochenenden

-          Eine strukturierte Einarbeitung mit festen Ansprechpartnern

-          Eine sichere Arbeitsstelle in einem innovativen Fach

-          Faire Bezahlung (einschl. Urlaubsgeld)

-          Option einer betrieblichen Altersvorsorge

-          Ein großes, freundliches Team

-          Aufstiegsmöglichkeit durch Ausbildung als Medizinische Fachangestellte (MFA)

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann nutzen Sie die Gelegenheit, einen Einblick in unser Team und ein innovatives, sich stark weiterentwickelndes Berufsfeld zu gewinnen. Bewerben Sie sich ganz einfach telefonisch, per E-Mail oder über das Kontaktformular auf unserer Webseite. Wir freuen uns darauf, Sie persönlich kennenzulernen.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau L. Brammann zur Verfügung.

ÜGP MVZ Institut für Pathologie,
Zytologie und Molekularpathologie
Frau L. Brammann/ Herr Chr. Huth

Forsthausstraße 1
35578 Wetzlar
Tel.: 06441/ 210493117
Fax: 06441/ 77199

E-Mail: labor-wetzlar@patho-uegp.de

MTLA Immunhistochemie (w/m/d)

Das überregionale Institut für Pathologie (ÜGP MVZ) bietet an seinem Standort in Wetzlar einen Arbeitsplatz in

der Sektion für Immunhistochemie

Im Institut werden Gewebeproben von Patienten aus zahlreichen Arztpraxen und Krankenhäusern ganz Mittelhessens und der angrenzenden Regionen untersucht. Die Diagnosen in der Pathologie sind Grundlage für die klinische Therapie, insbesondere bei Krebserkrankungen. Im Institut arbeiten an unseren Standorten in Gießen/Wettenberg, Limburg, Wetzlar und Bad Hersfeld etwa 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon 15 Ärztinnen und Ärzte

Die Sektion für Immunhistochemie ist zentral am Standort Wetzlar angesiedelt und versorgt mit einem Team von 5 Mitarbeitern sämtliche Standorte der ÜGP mit Leistungen der Proteinanalytik. Immunhistochemische Analysen sind in vielen Fällen ausschlaggebend für die Diagnostik von Tumoren und entzündlichen Prozessen. Es handelt sich um ein innovatives, spezialisiertes, sich stark weiterentwickelndes und zukunftsorientiertes Tätigkeitsfeld.

Die Sektion für Immunhistochemie ist neben der Erbringung der Routinediagnostik in die stete Fortentwicklung der Qualitätssicherung, die Etablierung neuer Untersuchungsmethoden und die institutseigene Fortbildung eingebunden. Es besteht eine enge Verflechtung mit der Sektion für Molekularpathologie.

Wir suchen für diese verantwortungsvolle Tätigkeit ab sofort eine/n

MTLA (m/w/d)

Ihre Tätigkeiten:

-          Herstellung von Schnittpräparaten

-          Ansetzen von Antikörpern und Gebrauchslösungen

-          Anfertigung immunhistologischer Färbungen mit modernen Färbeautomaten

-          Chromogene in situ Hybridisierung (CISH)

-          Beurteilung von Kontrollen, Validierung neuer Antikörper

-          Qualitätssicherung und Befunddokumentation

-          Teilnahme an Ringversuchen

Wir wünschen uns von Ihnen:

-          Verantwortungsvoller Umgang mit menschlichen Zell- und Gewebeproben

-          Hohe Konzentrationsfähigkeit

-          Interesse an Fort- und Weiterbildung

-          Sehr sorgfältiges Arbeiten nach den Vorgaben unseres Qualitätsmanagements

-          Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit

Wir bieten Ihnen:

-          Ein innovatives und familienfreundliches Arbeitsumfeld

-          Eine enge Zusammenarbeit mit unseren ärztlichen Mitarbeitern

-          Moderne Laborausstattung, vernetzte Arbeitsplätze und helle Räumlichkeiten

-          Geregelte Arbeitszeiten (ohne Schichtdienst) und freie Wochenenden

-          Eine strukturierte Einarbeitung mit festen Ansprechpartnern

-          Eine sichere Arbeitsstelle in einem innovativen Fach

-          Faire Bezahlung (einschl. Urlaubsgeld)

-          Finanzierte Fortbildungen

-          Option einer betrieblichen Altersvorsorge

-          Ein großes und freundliches Team

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann nutzen Sie die Gelegenheit, einen Einblick in unser Team und eine außergewöhnliche  berufliche Perspektive zu gewinnen. Bewerben Sie sich ganz einfach telefonisch, schriftlich oder per E-Mail als PDF-Datei zu. Wir freuen uns darauf, Sie persönlich kennenzulernen.

Für Rückfragen stehen Ihnen Herr Alexander Koch oder Herr Dr. Ulrich Stahl zur Verfügung.

ÜGP MVZ Institut für Pathologie, Zytologie und Molekularpathologie

Zu Hd. Herrn A. Koch
Forsthausstraße 1
35578 Wetzlar
Tel.: 06441–76510
Fax: 06441–77199

E-Mail: immun@patho-uegp.de oder stahl@patho-uegp.de

Bachelor Biologie/ Bachelor Biomedizinische Technik (m/w/d) Standort Wetzlar

Wir suchen ab sofort zur Verstärkung unseres Teams am Standort Wetzlar

einen Bachelor Biologie/ Bachelor Biomedizinische Technik (m/w/d)
in Vollzeit (40 Stunden)

Das ÜGP MVZ Institut für Pathologie, Zytologie und Molekularpathologie führt pathologisch-anatomische Begutachtungen an humanen Geweben, an humanen Zellen und
Körperflüssigkeiten (hier: extrageniale Zytologie, gynäkologische Zytologie) unter Einbeziehung makroskopischer, histologischer, zytologischer, immunhistochemischer sowie molekularpathologischer Untersuchungen und Obduktionspathologie einschließlich sachverständiger Beurteilungen in der Humanmedizin durch.

Im ÜGP MVZ arbeiten an unseren Standorten in Gießen/Wettenberg, Limburg, Wetzlar und Bad Hersfeld etwa 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon 16 Ärztinnen und Ärzte.

Die Sektion für Immunhistochemie ist zentral am Standort Wetzlar angesiedelt und versorgt mit einem Team von fünf Mitarbeitern sämtliche Standorte des Instituts mit Leistungen der Proteinanalytik. Immunhistochemische Analysen sind in vielen Fällen ausschlaggebend für die Diagnostik von Tumoren und entzündlichen Prozessen. Es handelt sich um ein innovatives, spezialisiertes, sich stark weiterentwickelndes und zukunftsorientiertes Tätigkeitsfeld.

Die Sektion für Immunhistochemie ist neben der Erbringung der Routinediagnostik in die stete Fortentwicklung der Qualitätssicherung, die Etablierung neuer Untersuchungsmethoden und die institutseigene Fortbildung eingebunden. Es besteht eine enge Verflechtung mit der Sektion für Molekularpathologie.

Ihre Tätigkeiten:

  • Herstellung von Schnittpräparaten
  • Ansetzen von Antikörpern und Gebrauchslösungen
  • Anfertigung immunhistologischer Färbungen mit modernen Färbeautomaten
  • Chromogene in situ Hybridisierung (CISH)
  • Beurteilung von Kontrollen, Validierung neuer Antikörper
  • Qualitätssicherung und Befunddokumentation
  • Teilnahme an Ringversuchen

Wir bieten Ihnen:

  • Ein innovatives und familienfreundliches Arbeitsumfeld
  • Eine enge Zusammenarbeit mit unseren ärztlichen Mitarbeitern
  • Moderne Laborausstattung, vernetzte Arbeitsplätze und helle Räumlichkeiten
  • Geregelte Arbeitszeiten (ohne Schichtdienst) und freie Wochenenden
  • Eine strukturierte Einarbeitung mit festen Ansprechpartnern
  • Eine sichere Arbeitsstelle in einem innovativen Fach
  • Faire Bezahlung (einschl. Urlaubsgeld)
  • Finanzierte Fortbildungen
  • Option einer betrieblichen Altersvorsorge
  • Ein großes und freundliches Team

 

Ihr Profil:

Wir wünschen uns von Ihnen hohe Konzentrationsfähigkeit, Interesse an Fort- und Weiterbildungen, Zuverlässigkeit, Interesse an Medizin, große Freude an der Unterstützung unseres Labor-Teams und ein hohes Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit menschlichen Gewebeproben.

Dann nutzen Sie die Gelegenheit, einen Einblick in unser Team und ein innovatives, sich stark weiterentwickelndes Berufsfeld zu gewinnen. Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, die Sie gerne per E-Mail, per PDF oder über unser Kontaktformular auf unserer Website an uns senden. Wir freuen uns darauf, Sie persönlich kennenzulernen.  

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. L. Fink gerne jederzeit zur Verfügung.

ÜGP MVZ Institut für Pathologie, Zytologie und Molekularpathologie

Zu Hd. Herrn Prof. L. Fink
Forsthausstraße 1
35578 Wetzlar
Tel.: 06441–76510
Fax: 06441–77199

E-Mail: Info-Wetzlar@patho-uegp.de

Initiativbewerbung: Zytologieassistenz (m/w/d) – Standort Wettenberg

Sie sind examinierte/r Zytologieassistent/in und haben hier keine ausgeschriebene Stelle für sich gefunden? Sie suchen eine neue Herausforderung und würden gerne in unserem Team arbeiten? Dann senden Sie uns gerne eine Initiativbewerbung. Wir melden uns, sobald wir eine mögliche Stelle für Sie haben.

 

Wir wünschen uns von Ihnen:

  • Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Sorgfältiges Arbeiten
  • Verantwortungsvollen Umgang mit menschlichen Zellproben

 

Wir bieten Ihnen:

  • innovatives und familienfreundliches Arbeitsumfeld,
  • flexible Arbeitszeiten (Voll-, Teilzeit)
  • umfangreiches diagnostisches Spektrum wie z.B. Dünnschichtzytologie, Cintec*+,   BD FocalPoint™ GS Imaging System oder Alinity Fa. Abbott.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich ganz einfach telefonisch, per E-Mail oder über das Kontaktformular auf unserer Webseite.

Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Brandner zur Verfügung.

 

Kontakt:

MVZ Wettenberg

Leitung der Zytologie
Fr. H. Brandner

Im Westpark 6
35435 Wettenberg

Tel 06441-210493 231  
E-Mail: Brandner@patho-uegp.de

 

Schülerpraktikum - Standort Limburg

Schülerpraktikum - Institut für Pathologie, Standort Limburg

Sie haben Interesse an Medizin und Biologie und suchen eine breitgefächerte Ausbildungsstelle in einem größeren freundlichen Team und einen Beruf mit Zukunft? Dann sind Sie herzlich eingeladen unser Team und die Arbeit eines großen Instituts für Pathologie kennenzulernen!

Unser Überregionales Institut für Pathologie, Zytologie und Molekularpathologie bietet an seinem Standort in Limburg, St. Vincenz Krankenhaus zum Kennenlernen

ein zweiwöchiges Schülerpraktikum

Bei der Pathologie handelt es sich um ein stark entwickelndes und zukunftssicheres Fach der Medizin. Zentrale Aufgabe unserer Arbeit ist die Diagnosestellung von Krankheiten an entnommenen Gewebeproben von Patienten. Untersucht werden Gewebeproben aus zahlreichen Arztpraxen und Krankenhäusern Mittelhessens und der angrenzenden Bundesländer.

Die Diagnosen in der Pathologie sind die Grundlage für die klinische Therapie und Prognose, insbesondere bei Krebserkrankungen. Ohne eine präzise Pathologie-Diagnose ist in vielen Fällen keine Therapie möglich. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage unter www.uepg.de.

Im Rahmen Ihres Praktikums lernen Sie unser Team und unsere Arbeitsplätze kennen. Sie erhalten einen ersten Einblick in die Arbeit der Pathologie, hauptsächlich in die Präparation von Geweben sowie deren technische Bearbeitung und die abschließende Erstellung von Diagnosen für unsere Patienten.

Es erwartet Sie ein modernes Institut mit hellen Räumlichkeiten und vernetzten Arbeitsplätzen. Ebenso ein freundliches Team mit verantwortlichen Ansprechpartnern für Ihr Praktikum.

Wir erwarten von Ihnen ein grundlegendes Interesse an Medizin, keine Scheu im Umgang mit menschlichen Gewebeproben, Konzentrationsfähigkeit und große Freude an Teamarbeit. Zum Abschluss Ihres Praktikums geben wir Ihnen gerne eine persönliche Rückmeldung, auch zu der Option einer Ausbildung zur/m medizinischen Fachangestellten (MFA) in unserem Institut.

Bei Interesse bitten wir Sie um Ihre Bewerbung und Kontaktaufnahme mit unserer Laborleitung in Limburg, Frau Iveta Schwarz oder Frau Nicole Adamiec, Auf dem Schafsberg, 65549 Limburg (Tel. 06431/9396-0 oder Labor-Limburg@patho-uegp.de).

Bewerbungen können jederzeit entgegengenommen werden.

 

Praktikum

Falls Sie sich in unserem Institut um ein Praktikum bewerben möchten, bitten wir Sie das beigefügte Formular zu benutzen und mit Ihren üblichen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf) an uns zurückzusenden.

Download